"Fahrenheit 451" im Felix-Klein-Gymnasium auf die Bühne gezaubert...

Aufführungen: zur Eröffnung der Schülerlesetage am  Sonntag, 10.4.2016, 17:00 Uhr, Paulinerkirche (Ausschnitt)
Montag, 11.4.2016, Aula des Felix-Klein-Gymnasium
Freitag, 15.4.2016, 18:00 Uhr, Aula des Felix-Klein-Gymnasiums


Passend zum Motto der Schülerlesetage 2016 „Schöne neue Welt? – Endzeit, Umbruch, Aufbruch“ haben sich die Schüler zweier Kurse „Darstellendes Spiel“ mit der szenischen Interpretation dieses Klassikers, der den Horror einer entseelten, bücher- und menschenfeindlichen Welt eindrucksvoll thematisiert, beschäftigt. Dabei waren sie nicht nur als Schauspieler tätig, sondern auch als Regisseure, Bühnengestalter, Kostüm- und Maskenbildner, Licht- und Tontechniker.
Leitung des Projektes: Nadja Lux und Anne Gereke (Lehrerinnen FKG)
Choreografie und Einstudierung der tänzerische Szenen: Ulrike Grell (Tanzzentrum Göttingen)

   

[zurück zur Projektübersicht]